Nibiru - Black-Mirror-Nachfolger angespielt

von GameStar Redaktion,
13.01.2005 13:44 Uhr

Nach dem Erfolg von Black Mirror erwartet die Adventure-Spielergemeinde im März ein weiterer Titel des tschechischen Studios Future Games. Nibiru wandelt auf klassischen Point & Click Pfaden. Wir haben eine deutsche Preview-Version des Abenteuers angespielt.

In Böhmen wird während eines Autobahnbaus ein Tunnel entdeckt, der noch aus deutscher Besatzungszeit zu stammen scheint. Martin Holan, Student der Archäologie und Sprachwissenschaften in Paris, wird von seinem Onkel, Professor Wild, nach Prag geschickt. Dort soll er eine Informantin treffen, um mehr über den mysteriösen Tunnel zu erfahren. Doch bei seiner Ankunft läuft alles schief. Die Informantin, eine Freundin seines Onkels, erscheint nicht am vereinbarten Treffpunkt , Martin forscht auf eigene Faust nach.

Wie schon in Black Mirror steuern Sie den Hauptcharakter mit der Maus durch sechs Kapitel mit insgesamt achtzig Schauplätzen, darunter Böhmen, Frankreich und Mexiko. Die Technik hat sich verbessert: Nibiru stellt nun realistische Wetter- und Lichteffekte in der erhöhten Auflösung von 1024x768 dar. Entsprechend stimmungsvoll sieht das Spiel jetzt schon aus. Detaillierte Texturen, passende Beleuchtung und animierte Details hauchen den Schauplätzen Leben ein. Atmosphärisch hinterlegt werden die Szenarien durch Hintergrundgeräusche und dezent eingesetzte Musik. Für die deutsche Lokalisierung des Spiels dürfen Sie sich auf bekannte Sprecher freuen.

Das Adventure erscheint im März bei DTP.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.