Nightfire angespielt

von Patrick Hartmann,
29.08.2002 10:52 Uhr

Vor Beginn der ECTS konnten wir bei Electronic Arts eine fortgeschrittene Version des neuen Agentenshooters James Bond 007: Nightfire Probe spielen. Der liebste Spion der Queen ist diesmal mit mehr als 20 Gadgets und Waffen im Auftrag Ihrer Majestät unterwegs. Mr. Bond blickt etwa mit einer Röntgen-Brille durch Waende oder macht kurzerhand aus einem Koffer eine Selbstschuss-Anlage, die Gegner aufs Korn nimmt. Zwischen Reichen und Schönen kommt James einem Entsorger von Atommüll auf die Spur, der - wie koennte es anders sein - die Weltherrschaft an sich reissen will. In 20 weitläufigen Levels versucht 007, die Pläne seines Widersachers zu durchkreuzen. Dabei stehen teilweise halsbrecherische Rennen mit zahlreichen Vehikeln auf dem Stundenplan. Wir erlebten eine Fahrt per Motorschlitten hinab an einem Gletscher. Filmreif endete der Trip, als das Kufenfahrzeug beim Sprung durch einen explodierenden Helikopter entkommen konnte. Als Bonbon hat EA den Polygonprotagonisten mit dem Konterfei von Kino-Bond Pierce Brosnan ausgestattet. Allerdings verhandeln die Entwickler noch, damit der Ire mit der hochgezogenen Augenbraue auch seine Stimme beisteuert. Gegen Jahres Ende duerfen Sie dann die Welt retten.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.