Nintendo 1-2-Switch - Tierschutzorganisation kritisiert das Kühemelken im Spiel

Ist Ihr Team mutig genug, sich der Wahrheit zu stellen? Das fragt die Tierschutzorganisation PETA Nintendos 1-2-Switch-Entwickler. Eine kuriose Kritik.

von Dimitry Halley,
03.04.2017 12:19 Uhr

1-2-Switch steht in der PETA-Kritik. Es verharmlose die realen Bedingungen moderner Molkereien.1-2-Switch steht in der PETA-Kritik. Es verharmlose die realen Bedingungen moderner Molkereien.

Die Minispiel-Sammlung 1-2-Switch sorgte im Vorfeld von Nintendos Konsolenrelease bereits für Aufsehen, weil dort einige echt ulkige Spiele verfügbar sind. Man kann sich zum Beispiel mit einem Freund um die Wette rasieren. Oder ein imaginäres Sandwich schneller essen als der andere. Und ja, man kann auch kompetitiv Kühe melken.

Die Tierschutzorganisation PETA (People for the Ethical Treatment of Animals) findet die Art der Darstellung überhaupt nicht witzig. Das wird aktuell in einem kritischen Brief deutlich, den die Präsidentin der PETA an Nintendo adressiert. Darin wirft sie dem japanischen Publisher vor, die grausamen Facetten der modernden Melk-Industrie komplett unter den Tisch fallen zu lassen beim heiteren 1-2-Switch-Gemelke.

"Wir haben mehr als 35 Jahre Erfahrung mit der kritischen Untersuchung von Molkereien, in denen Kühe wegen ihrer Milchproduktion misshandelt werden, und das ist niemals angenehm für die Tiere. Können wir hier also bitte ein bisschen Realitätsnähe walten lassen? [...] Um den Melk-Vorgang halbwegs realistisch darzustellen, müsste 1-2-Switch alle Aspekte moderner Molkereien ins Rampenlicht stellen, einschließlich der grausamen Besamung weiblicher Rinder in sogenannten »Rape Racks«. "

Kälber würden ihren Müttern entrissen, Kühe schreien tagelang nach ihrem geraubten Nachwuchs, kurz: Die PETA fordert von Nintendo eine differenziertere Darstellung aktueller Milchproduktions-Praktiken. Und die Organisation ist auch bereit, im Zweifelsfall das nötige Videomaterial einzureichen, damit die Japaner sich ein besseres Bild von der Angelegenheit machen können.

Jetzt kann man natürlich einwerfen, dass »Rape Racks« in einem Kinderspiel vielleicht an der Zielgruppe vorbeizielen würden, doch auch dafür formuliert die PETA eine mögliche Lösung: Einfach auf Mandelmilch umsatteln und ein Minispiel einbauen, in dem man Mandeln pflückt. Ob 1-2-Switch überhaupt den Anspruch einer realitätsnahen Darstellung von irgendwas formuliert, wollen wir an dieser Stelle als offene Frage in den Raum werfen - inwieweit Nintendo mit dem Vorwurf umgeht, wird ohnehin an anderer Stelle entschieden.

Die 5 besten Nintendo Switch-Spiele - Unsere Kaufempfehlungen im Video 3:16 Die 5 besten Nintendo Switch-Spiele - Unsere Kaufempfehlungen im Video


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...