Nintendo 3DS - Nintendos erfolgreichste Handheld-Konsole in Japan

Die aktuelle Handheld-Konsole von Nintendo , der 3DS, verkaufte sich seit dessen Veröffentlichung in Japan im Februar 2011 mehr als fünf Millionen Mal und ist somit die sich am schnellsten verkaufende Konsole aller Zeiten – zumindest in Japan.

von Florian Inerle,
20.02.2012 14:05 Uhr

Infostatistik zu den Verkaufszahlen der Nintendo 3DS.Infostatistik zu den Verkaufszahlen der Nintendo 3DS.

Der Konsolen-Hersteller Nintendo hat rund ein Jahr nach der Veröffentlichung der Handheld-Konsole Nintendo 3DS eine Infostatistik zu dessen Verkaufszahlen veröffentlicht.
Diese zeigt, dass die Abverkäufe in den Monaten nach der Preissenkung im August 2011 deutlich zugenommen haben und man schließlich die Marke von 5 Millionen verkauften Exemplaren in Japan erreicht hat.

Demnach ist der Handheld in Japan die sich am schnellsten verkaufende Konsole aller Zeiten. Auch die ehemaligen Nintendo-Konsolen DS und Game Boy Advance konnten diese Zahlen seiner Zeit nicht vorweisen.

Weil der Erfolg der Nintendo 3DS in den ersten sechs Monaten nach dessen Release weit hinter den Erwartungen des Konsolen-Herstellers zurückblieb, kündigte der Geschäftsführer Saturo Iwata an, sein jährliches Gehalt um die Hälfte zu kürzen. Ein Grund dafür war, dass sich viele Spieler bei eingeschalteten 3D-Effekten über Kopfschmerzen und Übelkeit beklagten.

Auch im letzten Geschäftsjahr 2011 schrieb das Unternehmen rote Zahlen und musste die Umsatzerwartungen um 20 Prozent senken. Die Netto-Bilanz des Unternehmens verzeichnete ein Minus von mehr als 900 Millionen US-Dollar.


Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.