Nintendo DS vs. Sony PSP - Heißer Handheld-Herbst in den USA

von Roland Austinat,
22.09.2004 01:28 Uhr

Die Konsolengiganten Nintendo und Sony krempeln die Ärmel hoch: In wenigen Wochen erscheinen in den USA die neuen Handhelds Nintendo DS und Sony PSP. Nintendo startet dabei zum ersten Mal in der Firmengeschichte ein Gerät zuerst in den USA und nicht in Japan: Ab dem 21. November wird das Nintendo DS für 149 Dollar erhältlich sein - in Japan erst ab dem 3. Dezember. Nach Expertenmeinungen will sich Nintendo so einen Vorsprung gegenüber Sony verschaffen, dessen PSP-Handheld für geschätzte 300 Dollar noch keinen Verkaufsstart-Termin besitzt.

Es bleibt spannend abzuwarten, welches der beiden Systeme das Rennen macht. Während das PSP mit einem tollen Display und der Möglichkeit, mit seinem CD-basierten Medium Filme abzuspielen, glänzt, besitzt Nintendos DS gleich zwei Bildschirme. Einer davon ist als Touch-Screen nutzbar, außerdem ist schnurloses Spielen mit anderen DS-Besitzern möglich.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.