No Goblin - Harmonix-Veteran gründet neues Indie-Entwicklerstudio

Der früher unter anderem bei Harmonix und Twisted Pixel angestellte Game-Designer Dan Teasdale hat ein neues Indie-Entwicklerstudio namens No Goblin gegründet. Sein Ziel: Die Entwicklung origineller Videospiele mit mechanischem Zubehör.

von Tobias Ritter,
16.07.2013 12:19 Uhr

No Goblin : Game-Designer Dan Teasdale hat früher für Harmonix gearbeitet. Nun zieht er sein eigenes Ding durch: Er gründete das Indie-Studio No Goblin.No Goblin
Game-Designer Dan Teasdale hat früher für Harmonix gearbeitet. Nun zieht er sein eigenes Ding durch: Er gründete das Indie-Studio No Goblin.

Dan Teasdale hat mit No Goblin ein neues Indie-Entwicklerstudio gegründet. Der Game-Designer war zuvor unter anderem beim für Rock Band, Dance Central und den ersten Ablegern von Guitar Hero verantwortlichen Entwicklerstudio Harmonix angestellt. Außerdem schmückt eine Anstellung bei Twisted Pixel seinen Lebenslauf.

Mit No Goblin möchte Teasdale zum führenden Entwickler von auf mechanischem Zubehör basierenden Videospielen werden. Ein Genre, in dem er sich seit seiner Zeit bei Harmonix bereits auskennen sollte. Unter anderem möchte er sich dabei auf die Erschaffung neuer Marken fokussieren und darauf verzichten, Spiele zu entwickeln, die auf Fantasy- oder Science-Fiction-Settings basieren.

Ein erstes Projekt des neu formierten Entwicklerteams soll 2014 für den PC und die PlayStation 4 auf den Markt kommen. Viel bekannt ist darüber aber noch nicht. Nur einige Einschränkungen hat der auch als CEO und Creative-Director fungierende Unternehmensgründer bekannt gegeben: Es soll sich um ein »Spiel ohne Schusswaffen, Bögen, Laser, Laserbögen oder Bogenschusswaffen« handeln.

Rock Band 3 360 PS3 ansehen


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.