Kickstarter : Kickstarter.com läuft bereits seit drei Jahren und weit mehr als nur Spiele-Projekte. Kickstarter.com läuft bereits seit drei Jahren und weit mehr als nur Spiele-Projekte. Die New York Times hat einige interessant Zahlen zur Crowdfunding-Plattform Kickstarter.com veröffentlicht. Demnach wurden seit dem Start von Kickstarter vor drei Jahren mehr als 20 Millionen US-Dollar für Spiele-Projekte eingenommen, der größte Teil davon in den letzten Monaten. Kein Wunder, schließlich hatte Kickstarter in den vergangen Wochen mit vielen Spieleprojekten für Aufmerksamkeit gesorgt, beispielsweise Wasteland 2oder Shadowrun Returns. Bekanntester Vorreiter war allerdings das Double Fine Adventurevon Day-of-the-Tentacle-Macher Tim Schafer.

Während Design-, Musik- und Video/Film-Projekte oft größere Einzelbeteiligungen gewinnen können, kann die Durchschnittsfinanzierung bei Spielen mit 26.910 US-Dollar sehr gut mithalten. Zum Vergleich: Technik-Projekte liegen bei durchschnittlich 27.677 Dollar, Design-Projekte bei 29,409. Was die Menge der Kickstarter-Projekte angeht, haben aber weiterhin Musik- und Film-Projekte die Nase vorn, mit jeweils mehr als 7.000 Projekten verglichen zu rund 850 Spieleprojekten.

Allerdings gibt es auch bei Kickstarter schwarze Schafe, wie wir gestern berichteten.