Kickstarter : Kickstarter.com läuft bereits seit drei Jahren und weit mehr als nur Spiele-Projekte. Kickstarter.com läuft bereits seit drei Jahren und weit mehr als nur Spiele-Projekte. Die New York Times hat einige interessant Zahlen zur Crowdfunding-Plattform Kickstarter.com veröffentlicht. Demnach wurden seit dem Start von Kickstarter vor drei Jahren mehr als 20 Millionen US-Dollar für Spiele-Projekte eingenommen, der größte Teil davon in den letzten Monaten. Kein Wunder, schließlich hatte Kickstarter in den vergangen Wochen mit vielen Spieleprojekten für Aufmerksamkeit gesorgt, beispielsweise Wasteland 2 oder Shadowrun Returns . Bekanntester Vorreiter war allerdings das Double Fine Adventure von Day-of-the-Tentacle-Macher Tim Schafer.

Während Design-, Musik- und Video/Film-Projekte oft größere Einzelbeteiligungen gewinnen können, kann die Durchschnittsfinanzierung bei Spielen mit 26.910 US-Dollar sehr gut mithalten. Zum Vergleich: Technik-Projekte liegen bei durchschnittlich 27.677 Dollar, Design-Projekte bei 29,409. Was die Menge der Kickstarter-Projekte angeht, haben aber weiterhin Musik- und Film-Projekte die Nase vorn, mit jeweils mehr als 7.000 Projekten verglichen zu rund 850 Spieleprojekten.

Allerdings gibt es auch bei Kickstarter schwarze Schafe, wie wir gestern berichteten.