News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte im Überblick.

Jugendschutz bei Spielen - USK-Chef Felix Falk zu Besuch bei High5

Felix Falk, der Geschäftsführer der USK war zu Gast beim YouTube-Kanal High5 und sprach mit Nino Kerl über die Arbeit der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle und den Jugendschutz bei Spielen.

Von Christian Fritz Schneider |

Datum: 16.08.2013 ; 16:06 Uhr


Jugendschutz bei Spielen ist immer ein heißes Thema, allerdings auch ein Thema bei dem viel Halbwissen kursiert. Nino Kerl von High5 hat sich deshalb Felix Falk, den Geschäftsführer der USK, eingeladen und spricht mit ihm über die Arbeitsweise der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle.

Diesen Artikel:   Kommentieren (31) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Zedek
Zedek
#1 | 16. Aug 2013, 16:15
High5 ist ja inzwischen eh nur noch High3 weil sie zwei Leute rausschmeißen mussten...
rate (8)  |  rate (16)
Avatar Rem Tilak
Rem Tilak
#2 | 16. Aug 2013, 16:16
Ein wirklich sehr gutes und interessantes Video. Danke! :-)
rate (7)  |  rate (3)
Avatar Nasenrotz
Nasenrotz
#3 | 16. Aug 2013, 16:30
Zitat von Zedek:
High5 ist ja inzwischen eh nur noch High3 weil sie zwei Leute rausschmeißen mussten...

Wo ham die den bitte 2 Leute "rausgeschmissen"? William ist gegangen und Fabian war in Berlin.
rate (9)  |  rate (1)
Avatar Zedek
Zedek
#4 | 16. Aug 2013, 16:42
Zitat von Nasenrotz:
Wo ham die den bitte 2 Leute "rausgeschmissen"? William ist gegangen und Fabian war in Berlin.


Fabian ist jetzt wieder Gamestar. Und ist natürlich reiner Zufall das innerhalb kürzester Zeit zwei Leute "gehen".
rate (3)  |  rate (8)
Avatar Captain Knorke
Captain Knorke
#5 | 16. Aug 2013, 16:49
Zitat von Zedek:


Fabian ist jetzt wieder Gamestar. Und ist natürlich reiner Zufall das innerhalb kürzester Zeit zwei Leute "gehen".


Fabian war auch vorher noch bei Gamestar. Er war nur in letzter zeit nicht direkt bei High5 vor Ort, der einzige der wirklich geht ist William.
rate (10)  |  rate (2)
Avatar Lennon624
Lennon624
#6 | 16. Aug 2013, 16:52
Was ist nur aus der guten alten Gamestar-Community geworden. Seit des Internet jetzt schon so alt ist, dass schon 12 jährige damit aufwachsen und es nutzen ist jedes Forum fürn Arsch.
rate (24)  |  rate (0)
Avatar Sn0wblind
Sn0wblind
#7 | 16. Aug 2013, 16:52
Ich weiß nicht, er sagt ja alles was die Jugend und Kinder beeinflusst..
Da müsste ja JEDES MMO ab 18 sein.. weil ganz ehrlich die Jugend und Kinder werden doch durch die ganzenMMOS geschädigt da sehr viele Leute auf einander treffen und durch wirklich manchmal krasse Sachen besprochen werden..


Aber anderer Seits gehts ja nicht um die Spieler sondern um die Spiele!
rate (2)  |  rate (7)
Avatar Rettungsschirm
Rettungsschirm
#8 | 16. Aug 2013, 17:05
High5 hatte Potential und ist zumindest bei mir total gefloppt, möglicherweise bin ich auch nicht die Zielgruppe, es ist zumindest weder mein Humor, noch meine Themen....irgendwie Kindergarten.

Richtig gut hingegen ist der Kanal von Giga....da habe ich super Infos und ich kann echt teilweise nur ablachen....super Leute und super Themen!
rate (13)  |  rate (2)
Avatar lart
lart
#9 | 16. Aug 2013, 17:13
Interessantes Interview. Mich hätten aber schon kritischere Fragen interessiert, inbesondere zu den Themen wieso man die USK braucht, wenn es PEGI gibt oder welchen Einfluss die USK hat, wenn sich Jedermann mit einem Klick seine Spiele im Ausland kaufen kann, wo man wieder bei PEGI wäre.
rate (12)  |  rate (2)
Avatar Ludwig
Ludwig
#10 | 16. Aug 2013, 17:18
Zitat von lart:
Interessantes Interview. Mich hätten aber schon kritischere Fragen interessiert, inbesondere zu den Themen wieso man die USK braucht, wenn es PEGI gibt oder welchen Einfluss die USK hat, wenn sich Jedermann mit einem Klick seine Spiele im Ausland kaufen kann, wo man wieder bei PEGI wäre.


Und warum sie sich "unabhängig" nennt, obwohl sie doch den obersten Landesbehörden unterstellt ist, die ihnen Indizierungskriterien diktieren, sprich dass sie manchen Spielen die Freigabe verweigern müssen weil sie es von der Politik diktiert bekommen.
Und was eine Freigebaenverweigerung noch mit Jugendschutz zu tun hat, da ab 18 freigegebene Spiele ja nur von Erwachsenen gekauft werden dürfen.
rate (8)  |  rate (2)

PROMOTION
 
Sie sind hier: GameStar > News > Spiele-News > Jugendschutz bei Spielen
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten