Xbox One : Phil Spencer hat den Support von Maus- und Tastatur an der Xbox One auf »einige Monate« eingegrenzt. Ein konkretes Datum kann er jedoch nicht nennen. Der Maus-Support würde noch Probleme machen. Phil Spencer hat den Support von Maus- und Tastatur an der Xbox One auf »einige Monate« eingegrenzt. Ein konkretes Datum kann er jedoch nicht nennen. Der Maus-Support würde noch Probleme machen.

In einem Interview mit dem Magazin PCGamesN hat der Xbox-Chef Phil Spencer bestätigt, dass die bereits in Planung befindliche Keyboard- und Maus-Unterstützung für die Xbox One innerhalb »der nächsten Monate« erscheinen könnte. Aktuell würde das Team noch damit kämpfen, dass die Maus noch nicht vollständig unterstützt wird. Der Modus für die Tastatur sei bereits funktionsfähig.

Ich rede ja ständig davon und darüber mit der Presse und mein Entwicklerteam schüttelt dann immer den Kopf, weil... Naja, ehrlich gesagt funktioniert in unserem Entwicklermodus bereits die Tastaturunterstützung aber der vollständige Maus-Support ist noch etwas weiter entfernt. Ich erwähne es aber immer wieder, weil ich weiß, dass es nicht mehr Jahre dauert, eher ein paar Monate. Aber nein, wir haben noch kein konkretes Datum dafür.

Original-Zitat: I keep talking about it in the press and my platform team keeps shaking their head, because they… Truthfully in our dev kit modes now keyboard works, mouse support is a little bit further away. I say it because I know it’s not years away, it’s more like months away, but we don’t have an exact date yet.

Auch interessant: Xbox One S - Wann kommt welche Version zu welchem Preis?

Interessant dürfte dann noch werden, wie die Spieleentwickler diese neuen Peripheriegeräte in ihre Spiele aufnehmen und ob dadurch Multiplayer-Shooter oder FPS im Balancing Probleme erhalten werden. Auch in Bezug auf der angekündigten Crossplay-Funktionalität in Spielen mit dem neu vorgestellten »Xbox Play Anywhere«-Programm, dass sowohl den Kauf als auch das Spielen zwischen PC und Xbox One verknüpft.

Mehr zum Thema in unserer Kolumne: Teurere PC-Spiele mit Xbox Play Anywhere

Quelle: http://www.pcgamesn.com/phil-spencer-interview-e3-2016

Xbox One S