Pokémon GO : Pokémon GO kombiniert mit Dating? Die Idee steckt hinter der Website PokéDates, die Trainer zusammenbringen soll. Pokémon GO kombiniert mit Dating? Die Idee steckt hinter der Website PokéDates, die Trainer zusammenbringen soll.

Tinder war gestern: Da Pokémon GO für manche ohnehin schon ein stetiger Begleiter geworden ist, gibt es nun auch einen passenden Dating-Dienst zum Augmented-Reality-Spiel rund um die niedlichen Taschenmonster. PokéDates soll nun statt seltener Pokémon auch gleich die große Liebe für die Hobby-Trainer finden.

Ein teurer Spaß

Und das zu einem saftigen Preis - im Gegensatz zu Tinder und Co wird PokéDates nicht einmal mit Einschränkungen kostenlos angeboten. Nimmt man einen Date-Vorschlag an, kostet das im Voraus für beide stolze 20 Dollar, egal ob sich das Treffen als Fiasko oder Volltreffer herausstellt. Das erste Date ist mit dem Gutschein-Code »POKEDATES2016« aber immerhin umsonst. Momentan existiert die auf dem bereits bestehenden Dating-Service Project Fixup basierende Website aber nur für die USA, könnte aber noch in anderen Länder ausgeweitet werden.

Survival-Guide zu Pokémon GO: Nie wieder Akku-Probleme oder Muskelkater

Wer den Dating-Service dort ausprobieren möchte, muss einfach ein paar Daten über sich und persönliche Vorlieben angeben. Hinzu kommen noch Pokémon GO spezifische Informationen wie das eigene Jagdgebiet und die bevorzugte Uhrzeit, um zu spielen. Der Service findet dann anschließend einen passenden Zeitpunkt und einen PokéStop oder eine Arena in der Nähe für das Treffen - und natürlich den idealen Partner.

Offenbar mit Erfolg

Um Mord und Totschlag zu vermeiden, sollte die Seite aber vielleicht besser auch noch nach dem jeweiligen Team fragen - schließlich sind sich Team Rot, Blau und Gelb in Pokémon GO nicht immer unbedingt einig. Erstaunlicherweise scheint das Projekt aber durchaus Erfolg zu haben: Nach eigenen Angaben sollen sich innerhalb weniger Tage bereits 2.500 Nutzer auf der Dating-Seite registriert haben. Für diejenigen, die sich lieber auf die Monsterjagd konzentrieren wollen, haben wir eine Übersicht über die stärksten Kreaturen im Spiel - die eignen sich aber natürlich auch wunderbar, um einen potenziellen Partner zu beeindrucken. Mithilfe von PokéVision lassen sich außerdem ganz leicht Fundort und Spawn-Dauer der Pokémon ausfindig machen.

Die skurrilsten Pokémon-Fundorte
Was ein echter Pokémon-Meister werden will, der lässt sich nichtmal davon aufhalten, dass er gerade Vater wird.