Pokémon GO : Togepi wird in Pokémon GO aller Wahrscheinlichkeit nach aus einem 2km-Ei schlüpfen. Togepi wird in Pokémon GO aller Wahrscheinlichkeit nach aus einem 2km-Ei schlüpfen.

Indem einige Pokémon-Fans die Daten der Handheld-Spiele und mit denen von Pokémon GO verglichen haben, konnten sie herausfinden, welche Pokémon späterer Generationen in Pokémon GO aus welchen Eiern schlüpfen werden - sehr wahrscheinlich zumindest.

Statt alle Werte der einzelnen Pokémon neu auszubalancieren, nutzt Pokémon GO einfach die Werte der Handheldspiele. Das gilt auch beim Ausbrüten der Eier. Bislang sind wir bei Pokémon GO aber noch in der ersten Generation, wann neue Pokémon ins Spiel eingebaut werden, ist noch offen.

Werte der 3DS-Titel in Pokémon GO übernommen

In den Handheld-Spielen wie Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir muss der Spieleravatar zum Ausbrüten der Eier eine bestimmte Anzahl an Schritten zurücklegen. Wie viele Schritte man braucht, unterscheidet sich von Pokémon zu Pokémon.

Ein Flegmon-Ei schlüpft beispielsweise nach 5140 Schritten. Gleiches gilt für ein Ponita-Ei. In Pokémon GO hingegen schlüpfen beide Pokémon aus 5km-Eiern. Zubat-Eier brauchen hingegen nur 3855 Schritte und kommen in Pokémon GO aus 2km-Eiern.

Das ist kein Zufall. Sämtliche Pokémon, deren Eier in den 3DS-Spielen nach 3855 Schritten schlüpfen, kommen in Pokémon GO aus 2km Eiern. Eier, die 5140 Schritte brauchen, findet man im Mobile-Game in 5km Eiern. Und Pokémon aus 10km-Eiern brauchen auf dem 3DS 6425 Schritte.

Diese Pokémon werden in Zukunft schlüpfen

Darauf aufbauend haben die Spieler Listen erstellt, die vorhersagen welche neuen Pokémon in Zukunft aus welchen Eiern schlüpfen werden.

Pokémon GO : Aus diesen Eiern werden die Pokémon späterer Generationen schlüpfen. (Bild von Reddit-Nutzer Juxlos) Aus diesen Eiern werden die Pokémon späterer Generationen schlüpfen. (Bild von Reddit-Nutzer Juxlos)

Eine Ausnahme sind die Starter-Pokémon. Die müssten, anhand der benötigten Schritte gemssen, eigentlich auch aus 5km-Eiern schlüpfen. Allerdings kommen Bisasam, Glumanda und Schiggy in Pokémon GO aus 2km-Eiern. Entsprechend vermutet man auch die Starter-Pokémon späterer Generationen in 2km-Eiern.

Mehr zum Thema: Suche nach Pokémon sorgt für Chaos

Pokémon GO