Brothers in Arms : Irgendwo hier lauert der Feind Irgendwo hier lauert der Feind Neben einem spannenden Solopart bietet der Weltkriegs-Shooter Brothers in Arms: Road to Hill 30 auch einen interessanten Multiplayer-Modus. In einem aktuellen Interview offenbart der Lead Designer Matthew Armstrong einige Details. Auch in den Mehrspieler-Partien befehligen Sie eine Gruppe von Soldaten. Sollte ihr Charakter im Kugelhagel sterben, dürfen Sie umgehend in die Rolle von einem der überlebenden Kameraden schlüpfen. Segnen alle Mitglieder das Zeitliche, dürfen Sie Verstärkungstruppen ordern - allerdings nur wenige Male. Ist das Limit erreicht, hat das eigene Team verloren.

In unserer Galerie finden Sie am heutigen Tag einen Schwung neuer Screenshots. Schauen Sie doch mal vorbei.