Counterstrike: Source : Noch immer feilt Valve an Counterstrike: Source Noch immer feilt Valve an Counterstrike: Source Bei dem großen Trubel rund um die E3 vergisst man fast den Blick auf den "normalen" Alltag der Branche. So veröffentlichte Valve jetzt ein neues Update für den Shooter Counterstrike: Source, der wie gewohnt über die Onlineplattform Steam zu beziehen ist. Die Map de_inferno wurde aktualisiert, das Radiomenü überarbeitet und das Botverhalten verbessert. Genauere Informationen finden Sie auf der entsprechenden Website.