Quakecon 2005 : Highlight der Quakecon 2005 wird der spielbare Multiplayerpart von Quake 4 sein. Highlight der Quakecon 2005 wird der spielbare Multiplayerpart von Quake 4 sein. Die diesjährige Fan-Convention Quakecon 2005 steht ganz im Zeichen von Quake 4. Was die Besucher bei id Softwares offizieller LAN genau erwartet, hat der Entwickler jetzt in einem Interview mit Gamecloud.com verraten. Nach jetzigen Planungen wird mindestens ein Multiplayer-Level von Quake 4 mit den Spielmodi Deathmath und Capture the Flag spielbar sein. Zudem ist es sehr wahrscheinlich, dass Actionfans auch den Singleplayer des Ego-Shooters zu Gesicht bekommen. Wenn wohl auch nur wie auf der E3 als Demo-Präsentation.

Schlechte Nachrichten gibt es hingegen für alle, die sich neues Material zum Multiplayer-Shooter Enemy Territory: Quake Wars erhofft hatten. Das von Splash Damage entwickelte Spiel, befinde sich zurzeit in einer "kritischen Entwicklungsphase" und werde deshalb nicht gezeigt. Marty Stratton von id Software ließ jedoch die Möglichkeit offen, dass wenn auch kein Bildmaterial, zumindest aber ein paar neue Infohappen zu Quake Wars veröffentlicht werden.

Fester Bestandteil der Quakecon ist mittlerweile die Rede von Grafikengine-Guru John Carmack, der diesmal auch wieder persönlich vor Ort sein wird, nachdem er im Vorjahr nur per Videobotschaft seine Keynote übermittelt hat. Worüber er genau sprechen wird, ist noch nicht bekannt. Laut Stratton werde es jedoch keine Infos zum neuen id-Game geben. Bisher ist zu dem bisher noch unbenannten Werk nur bekannt, dass es nicht auf einer bekannten Serie (Doom, Quake, Wolfenstein) basieren soll.