GTA: San Andreas : In GTA: San Andreas werden Sie nun nicht mehr von anstößigen Mini-Games In GTA: San Andreas werden Sie nun nicht mehr von anstößigen Mini-Games Nur noch kalter Kaffee: Rockstar Games hat den ersten Patch für Grand Theft Auto: San Andreas veröffentlicht, der das 3D-Actionspiel auf Version 1.01 aktualisiert und die versteckten Sex-Minispiele aus dem Spiel entfernt. Diese konnten durch die mittlerweile berühmt berüchtigte "Hot Coffee"-Modifikation freigeschaltet werden. Zudem beseitigt das Update einige Absturzursachen, Gameplay-Probleme und andere kleinere Bugs. Ältere Speicherstände sollen problemlos mit der neuen Version laufen. Eine ausführliche Änderungsliste liegt dem rund elf MByte großen Patch bei.

In der Changelog findet sich auch der Hinweis, dass das Spiel nun 720p und 1080i Auflösungen für HDTV-Fernseher unterstützt. Warum dies jedoch beim Patch für die PC-Version erwähnt wird, bleibt unklar. Möglicherweise wird das gleiche Update auch für die Xbox-Version GTA: San Andreas veröffentlicht und soll so das Spiel für die Next-Generation-Konsole zukunftstauglich machen.

Premium-User können den Patch 1.01 auch von unserem Download-Server herunterladen.