Full Spectrum Warrior 2 : Nur mit Taktik kommt man in Full Spectrum Warrior 2 zum Erfolg Nur mit Taktik kommt man in Full Spectrum Warrior 2 zum Erfolg Die Jungs von den Pandemic Studios können sich momentan sicherlich nicht über zu viel Freizeit beklagen. Neben den Arbeiten an Star Wars Battlefront 2 werkeln die Entwickler aktuell fleißig am Taktik-Action-Mix Full Spectrum Warrior 2: Ten Hammers, das im Winter 2005 erscheinen soll. Einen kleinen Vorgeschmack auf die ebenso packenden wie herausfordernden Gefechte gibt Ihnen jetzt das neueste Video. In rund 40 Sekunden Filmmaterial bekommen Sie von Soldaten bis hin zu mächtigen Panzern nahezu alles zu Gesicht, was im fertigen Spiel aufläuft.

Premium-Kunden laden sich den Trailer von unserem schnellen FTP-Server herunter. Alle anderen wählen den externen Link.

Während sich optisch nur wenig im Vergleich zum ersten Teil getan hat, scheint Entwickler Pandemic Studios am Gameplay größere Änderungen zu planen. So können Sie in Ten Hammers nicht nur US-Army-Soldaten steuern, sondern auch das Kommando über amerikanische und britische Spezialeinheiten übernehmen. Die in Full Spectrum Warrior nur zum Ende hin verfügbaren Scharfschützen-Truppen sollen öfter zur Verfügung stehen. Überhaupt werden Sie auf ein größeres Arsenal an Waffen (Panzerfaust, Mörser) und erstmals auch auf Fahrzeuge (Schützenpanzer Bradley, gepanzerte Humvees) zurückgreifen können. Über die Story hat Pandemic bisher nichts konkretes verraten; es soll jedoch zwölf Missionen in einem städtischen Umfeld geben. Während der erste Teil nur einen kooperativen Multiplayer-Part bot, ist für Full Spectrum Warrior 2 auch ein Gegeneinander-Modus mit unterschiedlichen Missions-Zielen geplant.