King Kong : Der Riesenaffe kehrt zurück Der Riesenaffe kehrt zurück Sollte alles nach Plan verlaufen, kehrt der Riesengorilla King Kong schon im kommenden Monat zurück - zumindest auf dem PC. Der Kinofilm (Start: 14. Dezember 2005) lässt noch ein wenig länger auf sich warten. Noch immer fragen sich viele Fans und Brancheninsider, warum die PC- und Konsolenadaption des neuesten Werks von Star-Regisseur Peter Jackson von Publisher Ubisoft vertrieben wird und nicht von Electronic Arts. Letztere veröffentlichten ja immerhin zahlreiche Titel rund um das Fantasy-Epos "Der Herr der Ringe" und hätten demnach doch eigentlich auch King Kong-Rechte an Bord holen können.

Laut einem Bericht der Kollegen von Eurogamer gab es jedoch in der Vergangenheit einige Differenzen zwischen Jackson und EA. Demnach waren die entsprechenden Entwicklerteams nicht sonderlich an den Einflüssen und Ideen des Regisseurs interessiert und dennoch wurde genau damit später in der Öffentlichkeit geworben. Da Jackson stets ein großer Fan des Action-Adventures Beyond Good & Evil war, lag es daher nah, dass er sein nächsten Projekt in die Hände des geistigen Vaters dieses Spiels gab - Michel Ancel. Die Zusammenarbeit zwischen beiden Parteien verlief bisher reibungslos und war nach eigenen Aussagen für alle Beteiligten ein echtes Erlebnis.