Beowulf : Beowulf Beowulf Am 15. November bringt Regisseur Robert Zemeckis (Der Polarexpress, Zurück in Zukunft) den 3D-Animationsfilm Beowulf in die deutschen Kinos. Die Geschichte beruht auf dem gleichnamigen angelsächsischen Heldengedicht, das aus dem Mittelalter stammt. Grob gesagt geht es dabei um den jungen Helden Beowulf, der das zerstörerische Monster Grendel zerstört. Später muss sich der Held auch noch mit der auf Rache sinnenden Mutter des Monsters rumschlagen (im englischen Film passenderweise von Angelina Jolie gesprochen).

Auf Ubisofts Hausmesse Ubidays hat Geschäftsführer Yves Guillemot in einer Rede die passende Filmumsetzung als Computerspiel angekündigt. Er beschreibt es als Spiel, das laut seinen Worten 'das Hack-and-Slash-Genre neu definiert'. Die Programmierung übernimmt das gleiche Team, das schon für Ghost Recon Advanced Warfighter verantwortlich war. Das Spiel dürfte wohl gleichzeitig mit dem Film in die Läden kommen. Eine offizielle Aussage zum Erscheinungstermin gibt es aber noch nicht.