Update 3. November: Totgesagte leben länger. Etwa das Genre der Weltraum-Actionspiele. Nicht nur Chris Roberts ist mit Star Citizen auf einem guten Weg, auch die Entwickler von Born Ready Games sind mit ihrem Projekt Strike Suit Zero der Fertigstellung ein Stück näher.

So konnte das Studio im Zuge der Kickstarter-Kampagne nun erfolgreich die angepeilten 100.000 Dollar von knapp 2.850 Unterstützern einsammeln. Allerdings läuft die Aktion noch etwa 13 Tage.

Als Stretch-Goals geben die Entwickler bei 130.000 Dollar die Bereitstellung von Mod-Tools an, bei 180.000 sollen auch Versionen für Mac und Linux erscheinen.

Strike Suit Zero : Für 10.000 US-Dollar können Unterstützer des Kickstarter-Projekts mit den Designern ihren eigenen Roboter kreieren. Für 10.000 US-Dollar können Unterstützer des Kickstarter-Projekts mit den Designern ihren eigenen Roboter kreieren. Ursprüngliche Meldung: Das Weltraum-Roboter-Actionspiel Strike Suit Zero ist in der Produktion schon weit fortgeschritten. Um es in angemessener Qualität fertigzustellen, brauchen die Entwickler von Born Ready Games allerdings noch 100.000 US-Dollar - und die möchten sie über Kickstarter sammeln.

Auf der Crowd-Funding-Plattform haben die Entwickler dafür ein Projekt erstellt, das wie üblich den Unterstützern diverse Gegenleistungen verspricht. Die Belohnungen sind nach der Höhe der Unterstützung gestaffelt. Für den Mindestbetrag von 1 US-Dollar bekommt man ein Dankeschön und eine Erwähnung im Abspann sowie Wallpaper des Spiels. Für 200 US-Dollar bekommt man schon eine lebenslange Mitgliedschaft, Zugang zu allen DLCs , ein Artbook und »weil es im Weltraum kalt ist« ein T-Shirt und einen Kapuzenpullover mit Motiven aus dem Spiel.

Wer das Projekt mit stolzen 10.000 US-Dollar unterstützt, kann zusammen mit dem Designer Junji Okubo einen eigenen Roboter-Raumschiff-Hybriden entwickeln. Diesen bekommen die edlen Spender dann als 3D-Druck zugeschickt. Ob das Model dann auch ins Spiel eingebaut wird, verrät die Kickstarter-Seite leider nicht.

Die ersten 1000 Unterstützer, die sich mit mehr als 50 US-Dollar beteiligen, bekommen exklusiven Zugang zur Beta »Ende dieses Jahres«.

Strike Suite Zero wurde ursprünglich vom Entwickler Doublesix Games produziert und wurde dann im Mai 2012 von Born Ready Games übernommen. Born Ready besteht aber zu großen Teilen aus ehemaligen Angestellten von Doublesix.

Strike Suit Zero - Screenshots aus der Director's-Cut-Version