Dead Island: Riptide : John Morgan ist der Neuzugang bei den spielbaren Charakteren und spezialisiert auf den unbewaffneten Nahkampf. John Morgan ist der Neuzugang bei den spielbaren Charakteren und spezialisiert auf den unbewaffneten Nahkampf. Hunderte von Zombies bevölkern eine tropische Inselregion und nur einer stellt sich ihnen in den Weg: der Koch. Das stammt nicht aus dem Trailer von Alarmstufe: Rot 3 mit Steven Seagal sondern beschreibt in etwa den Neuzugang bei den spielbaren Charakteren im Actionspiel Dead Island: Riptide .

Der gute Mann hört auf den Namen John Morgan und wollte eigentlich als Martial-Arts-Experte zur Navy gehen. Aufgrund unglücklicher Umstände landete er aber als Koch in der Kombüse eines Schiffs, welches in dem Archipel ankerte, wo es zur Zombie-Invasion kam.

Entsprechend seiner Vergangenheit ist Morgan ein Meister des unbewaffneten Nahkampfes und erhält eigene Talentbäume und besondere Angriffsmöglichkeiten, welche er sich in seiner Freizeit »in der Küche beigebracht hat«.

Neben den Infos zu John Morgan wurden auch welche über eine neue Region im Spiel bekanntgegeben. Dabei handelt es sich um die Hafenstadt Henderson, ein Magnet für die besser betuchten Bewohner des Archipels. Somit stellt sie praktisch das genaue Gegenstück zu den heruntergekommenen Vierteln von Moresby der Insel Banoi aus dem Vorgänger dar. Allerdings kann die Stadt auch jederzeit von Unwettern heimgesucht werden, wodurch sich der gemütliche Urlaubsort rasch in eine überschwemmte Todesfalle verwandeln kann. Außerhalb von Henderson sollen wir erneut etwa im dichten Dschungel und in überfluteten Flussregionen unterwegs sein. Entsprechend droht dann die Gefahr durch Zombies nicht mehr nur aus allen vier Himmelsrichtungen, sondern auch von unten ...

Erscheinen soll Dead Island: Riptide am 26. April 2013 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3.

Quelle: GameInformer