Update 19. Oktober:
Im Preview-Video zu Battlefield 3: Aftermath zeigen wir einige der Neuerungen und viele Spielszenen aus dem kommenden DLC:

Update 13:50:
Mittlerweile ist auch der Release-Termin von Aftermath bekannt. Premium-Nutzer können den DLC auf der Playstation 3 ab dem 27. November 2012 spielen. Auf dem PC und der Xbox 360 ab dem 4. Dezember. »Normale« Nutzer spielen ihn auf der Playstation 3 ab dem 11. Dezember und auf PC und Xbox 360 ab dem 18. Dezember.

Urpsrüngliche Meldung:
Der Multiplayer-Shooter Battlefield 3 begibt sich auf mittelalterliche Pfade. DICE hat erste Screenshots und einen Trailer zum DLC »Aftermath« veröffentlicht, auf dem die Soldaten mit einer Art Armbrust bewaffnet sind.

Bei genauerem Hinsehen fällt allerdings auf, dass es sich nicht um eine handelsübliche Armbrust handelt. Es scheint als hätten die Soldaten eine Art »Armbrust-Attachment« auf bereits vorhandene Waffen aufgepfropft.

Was außerdem auffällt ist, dass es diverse Änderungen an den Spieler-Modellen gibt. Der Scharfschütze hat Bandagen an Ellenbogen und Unterarm. Der Engineer trägt leicht veränderte Kleidung und die Figur ganz links ist auf den ersten Blick als keine der vier Battlefield-3-Klassen wieder zu erkennen.

Die Vermutung liegt nahe, dass DICE die Spieler-Modelle verändert hat, um sie an das Szenario des DLCs anzupassen. Aftermath soll an die Ereignisse um das Erdbeben in der irakischen Stadt Sulaymaniyah angelehnt sein, die sich in der Kampagne von Battlefield 3 zutragen.

Battlefield 3: Aftermath
Fahrzeuge schön und gut, aber am Ende des Tages entscheiden in Aftermath die Infanteristen den Ausgang der Schlacht.