Nibiru : Nibiru hat eine mysteröse Hintergrundgeschichte. Nibiru hat eine mysteröse Hintergrundgeschichte. Nach dem Erfolg von Black Mirror erwartet die Adventure-Spielergemeinde ab dem 15. März ein weiterer Titel des tschechischen Studios Future Games. Heute veröffentlicht Publisher dtp eine ausführliche Zusammenfassung der Story des Abenteuers:

"Akten sichten, Quellen recherchieren, Zusammenhänge erkennen und von Zeit zu Zeit Ausgrabungsstätten besuchen - Martin Holans tägliche Arbeit als Archäologiestudent klingt nicht sehr spannend. Deshalb ist er auch wenig begeistert, als eines Tages sein Onkel, Professor Wilde, bei ihm anruft und ihn bittet, sofort zu ihm zu kommen. Ein neuer Auftrag, in irgendwelchen abgelegenen Archiven nach Akten zu suchen?

Weit gefehlt. Professor Wilde berichtet vom Fund eines Tunnels beim Autobahnbau in Böhmen, einige Autostunden westlich von Prag. Den Tunnel haben offenbar die Nazis angelegt, und er blieb von den Siegermächten unangetastet, denn im April 1945 war Westböhmen das einzige noch nicht eroberte Gebiet des Deutschen Reiches.

Was haben die Nazis gesucht? Unterlagen weisen daraufhin, dass die Deutschen dort das geheime Forschungsprojekt Nibiru betrieben. Nibiru ist der sumerische Name für den zehnten Planeten des Sonnensystems, nach dem Forscher seit Jahren suchen, dessen Existenz aber nicht bewiesen ist. Angeblich soll Nibiru eine uralte Quelle der Macht, ja vielleicht der Ursprung der Menschheit sein. Professor Wilde zieht den einzig logischen Schluss: Die Nazis waren auf der Suche nach einer Superwaffe und hofften, diese mit Nibiru zu finden.

Wilde bittet Martin, so schnell wie möglich nach Prag zu reisen, um dort die Historikerin Barbora Kánská zu treffen, die sich mit der Untersuchung befasst hat. Barbora soll Martin auch einen Pass für die Untersuchung des Tunnels geben, der inzwischen vom tschechischen Militär abgesperrt wurde.

Doch Barbora erscheint nicht am vereinbarten Treffpunkt auf der Karlsbrücke in Prag, scheint aber beschattet worden zu sein. Und als Martin in ihre Wohnung eindringt, findet er sie ermordet - nachdem kurz vor seinem Eintreffen offenbar noch jemand in der Wohnung war. Martin erkennt, dass diese Geschichte brisanter und gefährlicher ist als alle Botengänge zur Besorgung von Akten für seinen Onkel. Und er ist entschlossen, das Geheimnis des Tunnels und Nibirus aufzuklären - egal, wie viele dunkle Gestalten hinter ihm her sind."