Bone : Fone Bone hängt an seinem Moby-Dick-Buch. Fone Bone hängt an seinem Moby-Dick-Buch. Nicht mehr neu, aber trotzdem erwähnenswert: Die Programmierer des unbeendeten Spieleprojekts Sam & Max: Freelance Police von LucasArts haben sich in einer eigenen Firma, Telltale Games, neu formiert. Wie der Name des Unternehmens es schon andeutet, wollen die Mitarbeiter in ihren Spielen auch weiterhin Geschichten erzählen.

Für das erste Projekt setzen die Designer mit Bone von Jeff Smith wie schon bei Sam & Max eine Comicvorlage um. Die Handlung des Spiels orientiert sich dabei am ersten Band der Serie 'Wer glaubt schon an den Drachen?': Die drei Vettern Fone Bone, Smiley Bone und Phoney Bone befinden sich auf der Flucht vor den Bewohnern ihres Heimatortes Boneville. Irgendwann verlieren sie sich in einer unwirtlichen Wüste. Sie begleiten nun Fone Bone auf der Suche nach seinen Vettern.

In einen Interview mit der Website Adventure Gamers verspricht Designer Graham Annable, dass Bone ein klassisches Point-and-Click-Adventure werden soll. Trotzdem werden aber auch eine Menge Minispiele ihren Weg in das Adventure finden. Autor Jeff Smith arbeitet laut Annable eng mit Telltale Games zusammen, damit das Spiel nah am Original bleibt.