Turbine Entertainment : Turbine Entertainment arbeitet im Moment unter anderem am ersten Online-Rollenspiel auf Basis der Dungeons & Dragons-Fantasywelt. Turbine Entertainment arbeitet im Moment unter anderem am ersten Online-Rollenspiel auf Basis der Dungeons & Dragons-Fantasywelt. Beruhigende Nachrichten für Rollenspiel-Fans: Turbine kann die beiden Massively-Multiplayer-Online-Games Dungeons & Dragons Online und Middle Earth Online ohne finanziellen Druck zu Ende entwickeln und eigenständig veröffentlichen. Damit sollte den mit Spannung erwarteten Spielen das traurige Schicksal erspart bleiben, das im vergangenen Jahr zahlreiche, bekannte MMO-Projekte ereilte hatte: Die vorzeitige Einstellung der Entwicklung. Wie jetzt bekannt wurde, hat Turbine über verschiedene Investmentfirmen insgesamt 30 Millionen US-Dollar an frischem Kapital erhalten.

Erst vor kurzem hatte das unabhängige Entwicklerstudio 18 Millionen Dollar erhalten, um Dungeons & Dragons Online komplett intern entwickeln, vermarkten und auch nach dem Release weiter betreuen zu können. Mit der neuen Finanzspritze will Turbine beide MMOs fertig stellen und auch Middle Earth Online selbständig ohne Publisher veröffentlichen. Bisher sollte das Der Herr der Ringe-Spiel bei Vivendi erscheinen.

Turbine hatte sich mit dem Online-Rollenspiel Asheron's Call einen Namen gemacht. Während D&D Online im Herbst 2005 erscheinen soll, gibt es für Middle Earth Online noch kein Releasedatum.