Neverwinter Nights 2 : Die Schauplätze von Neverwinter Nights 2 sehen beeindruckend aus Die Schauplätze von Neverwinter Nights 2 sehen beeindruckend aus Neverwinter Nights 2 gehört zu den meist erwarteten Rollenspiele dieses Jahres. Das liegt nicht zuletzt am ebenso beliebten wie erfolgreichen Vorgänger, der noch immer eine große Fangemeinde besitzt. Jetzt meldete sich Lead-Designer Ferret Baudoin im Rahmen eines Interviews zu Wort und erklärt dabei kurz, warum der Nachfolger noch einen Tick besser wird - wenn nicht sogar mehr.

So führen die Entwickler von Obsidian Entertainment beispielsweise mit dem Warlock bzw. Hexenmeister eine neue Klasse ein, die direkt aus der Feder der Jungs bei Wizards of the Coast stammt. Der Warlock spricht keine direkten Zaubersprüche aus, sondern konzentriert sich auf Beschwörungen wie z.B. Tentakeln, die aus dem Boden kriechen und die Gegner attackieren. Aber auch die bereits bekannten Klassen werden aufgewertet. Ein Barde ist aufgrund seiner neuen Fähigkeiten ab sofort ein sehr wertvolles Mitglied einer jeden Abenteurergruppe.

Die Erstellung des Spielcharakters unterscheidet sich in Neverwinter Nights 2 nicht großartig von der Prozedur des Vorgängers. Allerdings haben Sie mittlerweile deutlich mehr Entscheidungsfreiheiten und das Arsenal an Fertigkeiten und Talenten wurde ebenfalls gehörig aufgestockt.

Neverwinter Nights 2 erscheint nach aktuellen Planungen im zweiten Quartal 2006.