Elder Scrolls 4: Oblivion : Elder Scrolls 4: Oblivion Elder Scrolls 4: Oblivion Bethesda-PR-Mann Pete Hines fühlt sich missverstanden: In einer Stellungsnahme gegenüber dem Magazin 1up.com dementiert er, davon gesprochen zu haben, dass Addons oder Fortsetzungen zu Elder Scrolls 4: Oblivion in der Mache seien. "Wir sprechen nicht über Projekte, bevor sie angekündigt sind", lässt sich Hines jetzt zitieren. Anfang der Woche war in einem Interview mit Hines auf Xbox365.com zu lesen, dass zwei interne Entwicklerteams seiner Firma jetzt an Addons und einem Nachfolger zu Oblivion arbeiten würden (siehe News).

Allerdings kann man trotzdem davon ausgehen, dass die Aussage aus dem Interview stimmt: So gab es zum letzten Elder-Scrolls-Titel Morrowind ja auch Addons und Oblivion ist der vierte Teil einer Serie. Wieso sollte der Hersteller den gut eingeführten Namen aufgeben?