News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte im Überblick.

Star Wars: The Old Republic - F2P-Einschränkungen (etwas) gelockert

Die angekündigten Einschränkungen für Free2Play-Spieler des Online-Rollenspiels Star Wars: The Old Republic kamen bei der Community nicht all zu gut an. EA und Bioware wollen daher die Restriktionen etwas lockern.

Von Sebastian Klix |

Datum: 27.10.2012 ; 13:42 Uhr


Ab der Free2Play-Umstellung werden Kostenlos-Spieler im Online-Rollenspiel Star Wars: The Old Republic , außer auf die Story-Inhalte, auf so ziemlich alles nur eingeschränkten Zugriff haben, was man sich nur vorstellen kann. So dürfen sich etwa nur Abonnenten unbegrenzt in den Kriegsgebiete gegenseitig auf die Mütze geben, der Rest darf die Schlachtfelder hingegen nur drei Mal pro Woche besuchen. Zumindest war das ursprünglich so geplant, denn letztere Einschränkung wurde nun von Bioware und Electronic Arts etwas gelockert.

Free2Play-Spieler sollen daher in der Woche immerhin fünf Kriegsgebiete absolvieren können. Obendrauf gibt es großzügig noch eine zweite Schnellzugriffs-Leiste [!]. Auch soll die temporäre Bindung von Gegenständen, welche gegen Kartellmünzen im Item-Shop erworben wurden, nur noch drei Tage andauern, bei Spielern mit Abo hingegen nur noch zwei Tage.

Bioware betont natürlich, dass man weiterhin einen Anreiz dafür geben möchte, ein Abonnement abzuschließen und daher nicht alle Spielinhalte kostenlos anbieten könne. Ob Elemente der Benutzeroberfläche nun als Spielinhalte zu werten sind, bleibt wohl Definitionssache.

Star Wars: The Old Republic soll noch diesen November in den Free2Play-Betrieb wechseln. Eine komplette Übersicht über die Einschränkungen für F2P-Spieler gibt es hier .

Quelle: swtor.com

Diesen Artikel:   Kommentieren (93) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 9 weiter »
Avatar Foxedge
Foxedge
#1 | 27. Okt 2012, 15:01
Zu spät.
rate (52)  |  rate (14)
Avatar JulianTB
JulianTB
#2 | 27. Okt 2012, 15:03
SWToR war ein großartiges Spiel, das durch einige wenige, aber leider sehr schwerwiegende Fehler nie die Gelegenheit bekommen hat sein Potenzial auszuschöpfen.
Die aktuellen F2P News lesen sich nun leider so, als hätte Bioware (oder wahrscheinlich eher EA) daraus nicht gelernt, sondern würde diese Fehler nun wunderbar wiederholen.
Schade um das Spiel.
rate (47)  |  rate (12)
Avatar MrLonghui
MrLonghui
#3 | 27. Okt 2012, 15:05
Im Endeffekt wissen wir alle, wie die letzte Meldung zu diesem Spiel in etwa einem Jahr lauten wird...schade eigendlich, ich hatte über gewisse Zeiträume sehr viel Spaß mit dem Spiel, zumindest ist die Gamingwelt jetzt um eine Erfahrung reicher...
rate (34)  |  rate (4)
Avatar IronsteffL
IronsteffL
#4 | 27. Okt 2012, 15:06
"Kartellmünzen" in einem von EA produzierten Spiel für Belohnungen einzusetzen fänd ich zum Schreien komisch, wenn für sowas nicht Star Wars Galaxies hätte sterben müssen. Nichts gegen ToR, nur das Prozedere als solches.

Guckt euch Herr der Ringe Online an, liebe "Electronic Artists". Da sieht man ein faires Free2Play Modell, das trotzdem noch zum Abschließen eines Abos motiviert, ohne die kostenlosen Spieler geradezu einer Amputation zu unterziehen.
rate (20)  |  rate (12)
Avatar xTOXICx
xTOXICx
#5 | 27. Okt 2012, 15:07
Zitat von ugurano:
trotzdem ist das game schrot


Kann ich das für meine Flinte verwenden? :P
rate (54)  |  rate (7)
Avatar Croaker
Croaker
#6 | 27. Okt 2012, 15:11
Bitte was? .. f2p Spieler sollten eig. nur eine Schnellzugriffleiste bekommen? ...
Ein wenig viel was die den f2p Spielern wegschneiden, auch wenn mich das Spiel sehr interessiert..
Ich hoffe auf einen ausführlichen Test was denn nun wie beschränkt wird
rate (19)  |  rate (4)
Avatar hof2kplayer
hof2kplayer
#7 | 27. Okt 2012, 15:15
Guild Wars 2 rules the world !!!
rate (12)  |  rate (65)
Avatar Mezzerli
Mezzerli
#8 | 27. Okt 2012, 15:18
Das ist einfach wiedermal EA in Reinkultur.
Die kriegen es sogar hin, ein F2P Model auf die Beine zu stellen welches eher abschreckend als anziehend wirkt.

Wie bereits oben erwähnt, siehe Herr der Ringe DAS ist ein faires F2P Model das auch noch Leute an Land zieht die dann ein Abo abschliessen.

Aber das ist eben EA. Hier wird gar nicht erst versucht, den Leuten ein Spiel schmackhaft zu machen, nein man pfeffert ihnen lieber im Sekunden Takt mit ner Schaufel die Tatsache in die Fresse das man "nur" ein wertloser Gratisspieler ist und verdammt nochmal ein Abo abschliessen soll.

Kein Wunder gehts mit der EA Aktie seid Monaten nur noch Berg ab.
rate (25)  |  rate (10)
Avatar (S)aint
(S)aint
#9 | 27. Okt 2012, 15:19
Zitat von hof2kplayer:
Guild Wars 2 rules the world !!!


GW 2 war für mich eine noch größere Enttäuschung als TOR, den der Vorgänger GW 1 war in vielen dingen um Welten besser.
rate (26)  |  rate (12)
Avatar Link1309
Link1309
#10 | 27. Okt 2012, 15:23
Troz all der negativ Punkte ich freue mich auf die Umstellung. Hatte am Anfang viel Spaß beim leveln und in der F2P werd mich mir schön einen neuen Char erstellen und die Story durchspielen. Was ich sehr schade finde sind die einschränkungen beim PvP. Nen paar runden hutball wären schon cool aber naja :) Spaß werd ich dennoch haben auch ohne abo.
rate (9)  |  rate (2)
1 2 3 ... 9 weiter »

PROMOTION
NEWS-TICKER
Mittwoch, 27.08.2014
19:48
18:56
18:15
17:41
16:48
16:05
15:45
15:39
15:07
15:05
14:45
14:38
14:05
13:17
13:15
12:44
12:21
11:58
11:57
11:45
»  Alle News
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten