Ein Ende des Streiks in der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL ist nach wie vor nicht in Sicht. Die Gespräche zwischen der Spielergewerkschaft und den Vereinen der NHL wurden zuletzt abermals abgebrochen. Demzufolge ist noch immer völlig unklar, ob im Oktober die kommende Saison der National Hockey League auch tatsächlich angepfiffen wird.

Sicher ist dagegen, dass Sie bereits Mitte August in NHL 2006 Ihre Schlittschuhe schnüren können. Die amerikanischen Kollegen von Gamespot.com haben nun ein knapp 17 Minuten langes Video-Interview mit dem kanadischen Entwickler David Littman im Angebot, welches die Neuerungen anhand der Xbox-Version in Bild und Ton verdeutlicht.

Größte Neuerung im Vergleich zum Vorgänger sind diverse Special-Moves mit dem rechten Analog-Stick. So kann sich ein Spieler nun selbst den Puck vorlegen oder realistische Seitwärtsbewegungen vor dem Torschuss ausführen. Letzteres ist allerdings ausschließlich mit den Top-Stars der jeweiligen Teams möglich. Schönere Zuschauer- und Spieleranimationen und eine verbesserte KI sind ja mittlerweile selbstverständlich bei einer Fortsetzung von NHL.

Auch der Editor wurde völlig überarbeitet. So haben Sie beim Erstellen eines neuen Spielers unzählige Möglichkeiten das Gesichts auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Selbst Narben, gebrochene Nasen oder Veilchen sind im Repertoir.