Act of War : Act of War: Das neuen Comand & Conquer: Generäle? Act of War: Das neuen Comand & Conquer: Generäle? Wie versprochen hat Atari nun ein erste Demo zum Echtzeitstrategiespiel Act of War: Direct Action veröffentlicht. Das von Eugene Systems entwickelte Spiel ist in der nahen Zukunft angesiedelt, wo Welt-Metropolen wie London und Washington zu unmittelbaren Kriegsschauplätzen werden. Die Probeversion von Act of War enthält eine komplette Einzelspieler-Operation mit fünf Missionen. Die Aufgaben reichen vom Einrichten eines Brückenkopfes, über die Zerstörung von Fahrzeugkonvois und Flugabwehrstellungen bis hin zur Einnahme einer gegnerischen Basis. Die Demo enthält keine Ressourcen-Gewinnung und es sind noch nicht alle Gebäudetypen anwählbar. Wenn Ihnen also das Geld ausgeht, bleibt ihnen als Einnahmequelle nur noch die Gefangennahme von gegnerischen Soldaten.

Als Hardware-Vorraussetzungen gibt Atari einen PC mit 1.5 GHz-Prozessor, 256 MByte Ram und DirectX9-Grafikkarte an. Zudem benötigen Sie stolze 5.5 GByte freien Festplattenspeicher. Die Demo selbst wiegt 669 MByte.

Um die Wartezeit während des Downloads zu überbrücken, empfehlen wir Ihnen einen Besuch in unserer Screenshots-Galerie. Dort finden sie zehn neue Bilder von Act of War und zahlreiche Ausschnitte aus den mit echten Schauspielern gedrehten Zwischensequenzen.