Schlacht um Mittelerde : Schlacht um Mittelerde: Nach Patch 1.02 gab es in der Spielergemeine eine großen Aufschrei wegen den vorgenommenen Balance-Änderungen. Schlacht um Mittelerde: Nach Patch 1.02 gab es in der Spielergemeine eine großen Aufschrei wegen den vorgenommenen Balance-Änderungen. Electronic Arts arbeitet weiterhin an einem Patch 1.03 für das Echtzeit-Strateigespiel Schlacht um Mittelerde. Nach der langen Funkstille der Entwickler seit dem bislang letzten Patch 1.02 im April, hatten sich die Stimmen in der Spielergemeinde gemehrt, die befürchteten, EA würde das versprochene Update nicht mehr veröffentlichen. Auf der offiziellen Website versicherte der Entwickler nun, dass der Patch 1.03 eine "sehr hohe Priorität" habe und dementsprechend auch alle Beschwerden und Verbesserungsvorschläge aus der Community genau verfolgt würden. Hier die komplette Erklärung:

"I'd like to close the rumors here and assure you that we are hard at work developing the plans for Patch 1.03. Rest assured, it is a very high priority, and I will continue to do everything in my power to get that to the community as soon as I can. Generally speaking, I think the community has gotten used to the new balance elements instilled from patch 1.02. However, the team and I do agree 100% there are still critical issues to address, such as the ever popular theory that Gondor can barely stand an early game onslaught and their economy is now too expensive. That is just one example of the top balance issues on the message boards I've seen, and I can tell you, we are listening every day."

Da die Entwickler jedoch davon sprechen, dass sie noch an den Plänen für Patch 1.03 arbeiten, dürfte die Veröffentlichung des nächsten Update für Schlacht um Mittelerde nicht in den nächsten Wochen anstehen, sondern vermutzlich sich noch einige Monate hinziehen.