Desperate Housewives : Desperate Housewives Desperate Housewives "Das Spiel ist voller Tratscherei, Verrat, Mord und Sex -- all die Dinge, die Frauen so mögen", sagt die Produzentin Mary Schuyler von Buena Vista Games zu ihrem neuen Spieletitel gegenüber USA Today. Das klingt zwar nach all dem, was man einem neuen Computerspiel wünschen würde, ist aber nur eine Umsetzung der Fernsehserie Desperate Housewives.

Interessant ist, dass sich ein große Spielefirma an ein Spiel wagt, das nur für Frauen gedacht ist: Dafür setzt Buena Vista auf eine Mischung aus traditionellem Adventure und Die Sims. Die Spielerin soll per vielfältiger Interaktionsmöglichkeiten die dunklen Geheimnisse der Nachbarschaft aufdecken. Wenn die anderen Figuren mal zu langweilig sind, kann man sich die Zeit auch damit vertreiben, die eigene Wohnung mit neuen Möbeln aufzuhübschen. Die sollten natürlich hübscher sein als die Einrichtungsgegenstände der Nachbarschaft.

Darüber hinaus wird es abstrus: So sollen diverse Minispiele wie Garten- und Kochwettbewerbe sowie Pokerturniere für Kurzweil sorgen. Wer beim Glückspiel zu viel Geld verliert, stiehlt das Geld der Nachbarin oder angelt sich am besten deren reichen Ehemann. Desperate Housewives erscheint im Herbst dieses Jahres in den USA.