PlayStation 3 - Eintrag ins Guinness Buch

Weltrekord im folding@home Netzwerk.

von Denise Bergert,
07.11.2007 13:03 Uhr

Am 23. März 2007 hatte die amerikanische Stanford Universität PlayStation 3-Besitzer dazu aufgerufen, sie bei der Durchführung ihres Folding@Home-Projekts mit geballter Konsolen-Power zu unterstützen. Anhand eines kleinen Programms konnten so ungenutze CPU-Kapazitäten für medizinische Kalkulationen zur Verfügung gestellt werden. Mit diesen Berechnungen will die Universität Heilungsmethoden für Krankheiten auf Basis von Eiweißdefekten finden, z.B. Alzheimer.

Dieser Aufruf hat Sonys Next-Gen-Konsole nun einen Eintrag ins Guinness Buch der Weltrekorde eingebracht. Durch die Teilnahme von rund 700.000 PS3-Konsolen im Folding@Home-Netzwerk kam die Universität auf eine Gesamtrechenleistung von über ein Petaflop. Das sind über 720.000 Teraflops mehr als beim weltweit führenden Elektronengehirn BlueGene L.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.