PlayStation 4 - Mit 4K-Unterstützung - aber nicht bei Spielen

Sony bestätigt, dass die PS4 das hochauflösende Fernsehformat 4K unterstützen wird, aber nur bem Abspielen von Videos. Spiele laufen in geringeren Auflösungen.

von Daniel Feith,
22.02.2013 11:41 Uhr

Nicht in 4K: Spiele auf der PlayStation 4 wie hier Killzone: Shadow Fall.Nicht in 4K: Spiele auf der PlayStation 4 wie hier Killzone: Shadow Fall.

Die kommende PlayStation 4 wird - wie vor der Ankündigung spekuliert - die vierfache Full-HD-Auflösung namens 4K ausgeben können, allerdings mit einer Einschränkung. Die PS4 ist nur in der Lage, Videos im 4K-Format darzustellen, also 4K-Filme via Blu-ray, Festplatte oder Video-on-demand.

Spiele werden weiter in der Auflösung von 1920x1080 dargestellt. Dies bestätigte der Chef der Sony World Wide Studios Shuhei Yoshida gegenüber Joystiq.

4K ist das Nachfolgeformat von Full-HD für den Heimanwenderbereich. Es bietet eine Auflösung von 3840x2160 Pixeln und zeigt somit die vierfache Bildinformation an.

Erste 4K-Fernseher sind aber extrem teuer, bis zum Schritt in den Massenmarkt dürfte es noch einige Jahre dauern.

Bislang werden noch nicht einmal alle Videospiele im üblichen Full-HD-Format berechnet. Oft werden Spiele in einer geringeren Auflösung (z.b. 1600x900) intern gerendert und dann hochskaliert um Ressourcen zu sparen.

Alles zur PlayStation 4 lesen Sie hier.

PlayStation 4 - Launch-Trailer mit Next-Gen-Spielen 1:42 PlayStation 4 - Launch-Trailer mit Next-Gen-Spielen


Kommentare(74)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.