Pokemon verboten

von GameStar Redaktion,
26.03.2001 16:14 Uhr

Pokemon ist in Saudi Arabien vom Islam verboten worden. Die populären Nintendo-Spielefiguren würden auf Kinder einen schlechten Einfluss ausüben. Zu den zahlreichen Gründen für die Fatwa gehören das Auftauchen religiöser Symbole wie dem jüdischen Davidstern und die Bejahung des Glückspiels. Zudem wird vom Spiel angeblich Charles Darwins Evolutionstheorie propagiert. Nintendo-Sprecher weisen in ersten Stellungnahmen vor allem die Verbindung Pokemons mit religiösen Symbolen zurück, sämtliche Ähnlichkeiten seien rein zufällig.
(cm)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.