Pro Gamer: The Game - Alberner Videospielespieler-Simulator

Das kostenlose Browserspiel Pro Gamer: The Game simuliert - augenzwinkernd - den Alltag eines Videospielers.

von Christian Weigel,
06.12.2012 16:08 Uhr

Ein Stuhl, ein Fernseher und eine Konsole - was braucht man mehr?Ein Stuhl, ein Fernseher und eine Konsole - was braucht man mehr?

Geld verdienen beim Spielen? Was für eine paradiesische Vorstellung. Das nicht ganz ernst gemeinte Flash-Spielchen Pro Gamer: The Game ist eine Teufelskreis-Simulation. Ein von heftiger Fritten- und Pizzazufuhr sichtlich gezeichneter Mensch spielt Videospiele, um mehr Geld zu bekommen, das er für besseres Videospiel-Equipment und Fast-Food ausgibt.

Ziel des Spiels ist es, durch das Meistern verschiedener alter Atari-Klassiker wie Frogger oder Arkanoid einen Kombo-Bonus zu erspielen, möglichst ohne Unterbrechung durch ein Game Over. Am Ende der Spiel-Session bekommt der junge Mann unerklärlicherweise Geld auf seinem Konto gutgeschrieben, das er für größere Fernsehapparate oder dekadentere Sitzgelegenheiten verjubeln kann - alles natürlich, um effizienter zu spielen.

Das Spiel wurde innerhalb von 24 Stunden als Projekt für das Brazilian International Games Festival programmiert.


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.