Quickplay: Blake White - Neues Video-Format: Gratis-Spiele kurz vorgestellt

Auf GameStar.de finden Sie künftig ein neues Video-Format: In Quickplay wollen wir Ihnen regelmäßig kostenlose PC-Spiele vorstellen, die sonst nur wenig Beachtung finden. Den Anfang in dieser Woche macht das von Studenten der Berliner Games Academy entwickelt Blake White. Das Spiel ist eine Mischung aus Denk- und Geschicklichkeitsspiel und befindet sich als Vollversion auf der aktuellen GameStar-Ausgabe.

von Fabian Siegismund,
31.10.2008 14:07 Uhr

Auf GameStar.de finden Sie künftig ein neues Video-Format: In Quickplay wollen wir Ihnen regelmäßig kostenlose PC-Spiele vorstellen, die sonst nur wenig Beachtung finden. Den Anfang in dieser Woche macht das von Studenten der Berliner Games Academy entwickelt Blake White. Das Spiel ist eine Mischung aus Denk- und Geschicklichkeitsspiel und befindet sich als Vollversion auf der aktuellen GameStar-Ausgabe.

Die erste Folge ist ein Testlauf. Daher interessiert uns Ihre Meinung! Schreiben Sie uns in den Kommentaren was Ihnen an Quickplay gefällt und was wir besser machen könnten?

» Quickplay-Video zu Blake White anschauen oder herunterladen

Über Blake White

Blake White enthält 15 Level.Blake White enthält 15 Level.

Ein ebenso sadistischer wie weiblicher Computer jagt Sie durch ein Labyrinth voller tödlicher Gefahren. Klarer Fall: Bei Blake White waren offensichtlich Portal-Fans am Werk. Die Grundidee ist gleich, das Spielprinzip dennoch ein gänzlich anderes. Um aus den 15 grafisch minimalistischen, aber dennoch sehr stilvollen 2D-Labyrinthen zu entkommen, muss Spielheld Blake die Farbgebung manipulieren. Als weißer Blake kann er nur auf schwarzen Plattformen stehen, als schwarzer Blake entsprechend nur auf weißen. Aus dieser einfachen Grundidee haben die fünf Studenten Dutzende cleverer Rätsel gestrickt, die immer komplexer werden. Reichen anfangs noch simple Farbwechsel, müssen Sie später auch Fahrstühle, Schalter und – nein, keinen Companion Cube – sondern einen Companion Ball manipulieren. Unbedingt ausprobieren!

» Zur Website von Blake White


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.