Raubkopien in den USA

von GameStar Redaktion,
15.02.2002 15:07 Uhr

Der Computerspielehersteller-Verband IDSA (Interactive Digital Software Association) meldet laut einem Bericht unseres Schwestermagazins Computerwoche erschreckende Zahlen über Raubkopien: So gingen der Videospiele-Industrie in den USA im vergangenen Jahr rund 1,9 Milliarden Dollar an Umsatz verloren. Jetzt will die IDSA mit einer Eingabe erreichen, dass die US-Regierung gegen rund 50 Länder, die angeblich nicht rigoros genug gegen das illegale Kopieren von Computerspielen vorgehen, Maßnahmen ergreift.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.