Saturn-Verkaufscharts - Assassin’s Creed 4: Black Flag entert die Hitliste

Obwohl Call of Duty: Ghosts und Battlefield 4 nach wie vor die Verkaufscharts von Saturn dominieren, kann das Piraten-Abenteuer Assassin’s Creed 4: Black Flag erfolgreich durchstarten.

von Philipp Elsner,
25.11.2013 14:39 Uhr

Call of Duty: Ghosts klettert in den Charts erwartungsgemäß hoch.Call of Duty: Ghosts klettert in den Charts erwartungsgemäß hoch.

Die ersten vier Plätze der Saturn-Verkaufscharts sind weiterhin fest im Griff der beiden Shooter-Konkurrenten Battlefield 4 und Call of Duty: Ghosts. Warum gleich vier? Beide Spiele stehen jeweils in der Standard-Fassung und als erweiterte Version samt Zusatzinhalten im Regal. Im Falle von Battefield 4 gibt's eine Version mit dem DLC China Rising, die Special Edition von Ghosts bringt die Mehrspieler-Karte Free Fall mit.

Also bleibt erst ab dem fünften Rang genug Platz für Neueinsteiger - und hier springt Assassin's Creed 4: Black Flag in die Bresche. Das neue Open-World-Actionspiel mit karibischem Piraten-Setting von Ubisoft Montreal konnte nicht nur im Test voll überzeugen, sondern verkauft sich offenbar auch gut.

Auch Black Flag ist den Zeichen der Zeit entsprechend mit einer Sonder-Edition gleich zweimal in den Charts vertreten: Auf dem letzten Rang der Verkaufscharts steigt die »Skull Edition« von Assassin's Creed 4 in die Verkaufscharts ein. Die ist prall gefüllt mit Steelbook, Soundtrack, Artbook, Lithographien und kleinen digitalen Ingame-Boni.

Aus den Charts verabschiedet sich nach langer Zeit Blizzards Strategie-Dauerbrenner StarCraft 2: Heart of the Swarm und das Musikspiel Rocksmith 2014.

» Zu den Saturn-Verkaufscharts

Assassin's Creed 4: Black Flag - Screenshots aus dem DLC »Schrei nach Freiheit« ansehen


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.