Scale - Kickstarter-Kampagne schon bei 50 Prozent, neues Gameplay-Video (Update)

Scale soll in die Fußstapfen von Puzzle-Spielen wie Portal und Portal 2 treten und versucht sich zur Zeit an einer bisher aussichtsreichen Finanzierung über die Crowd-Funding-Plattform Kickstarter. Mittlerweile ist die Hälfte des Geldes zusammengekommen und es gibt ein neues Gameplay-Video zu sehen.

von Tobias Ritter,
29.10.2013 14:17 Uhr

Scale ist ein neues Puzzle-Game, das via Kickstarter finanziert werden soll. Haupt-Attraktion ist eine Scale-Gun, mit der sich die Größe von Gegenständen verändern lässt.Scale ist ein neues Puzzle-Game, das via Kickstarter finanziert werden soll. Haupt-Attraktion ist eine Scale-Gun, mit der sich die Größe von Gegenständen verändern lässt.

Update 29. Oktober 2013: Mittlerweile ist bereits mehr als die Hälfte des ursprünglich veranschlagten Betrags für das Puzzle-Spiel Scale zusammengekommen. Derzeit steht die Kickstarter-Aktion bei etwas mehr als 54.000 Dollar - 18 Tage vor ihrem Ende.

Außerdem haben die Entwickler ein neues Video veröffentlicht, das Ihnen zahlreiche Gameplay-Szenen mit diversen Rätseln zeigt. Sie finden das Video unterhalb dieser Meldung.

Originalmeldung: Auf der Crowd-Funding-Plattform kickstarter.com wurde vor etwa einer Woche ein neues Projekt für alle Anhänger des Genres kniffliger Puzzle-Spiele zur Schwarm-Finanzierung eingestellt: 87.000 US-Dollar benötigen Game-Designer Steve Swink und sein Entwicklerteam bei CubeHeart Games für die Fertigstellung von Scale - immerhin 46.600 US-Dollar kamen nun bereits zusammen. Die Kampagne endet am 16. November 2013.

Bei Scale handelt es sich um eine Art First-Person-Puzzle-Game, das entfernt an die Portal-Reihe angelehnt ist. Statt einer Portal-Kanone gibt es hier jedoch eine »Waffe«, mit der sich Objekte beliebig in ihrer Größe verändern lassen können - egal ob Baum, Wand, Gegner oder eine vorbeiziehende Wolke. Auf diese Art und Weise müssen diverse Physik-Rätsel gelöst werden um der Protagonistin Penny Prince die Flucht aus einem Gefängnis zu ermöglichen.

Inspirieren lassen haben sich die Entwickler eigenen Angaben zufolge von Portal, Portal 2 und The Swapper. Der Spielfortschritt soll weitestgehend frei vonstatten gehen und an Spiele wie Mario 64 und die Oberwelten früherer Zelda-Titel angelehnt sein.

Scale soll, bei erfolgreicher Finanzierung, für PC, Mac und Linux erscheinen. Eine Veröffentlichung für die PlayStation 4 und die Xbox One ist zur Zeit Gegenstand von Verhandlungen mit diversen Publishern.

Weitere Details zur Kickstarter-Kampagne und zu Scale selbst gibt es auf kickstarter.com.


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.