Sega Präsident gestorben

von GameStar Redaktion,
19.03.2001 13:38 Uhr

Letzten Freitag starb Sega Corporation Präsident, Isao Okawa, an einem Herzversagen. Er kämpfte viele Jahre gegen sein Krebsleiden und spendete kürzlich 85 Billionen Yen, um Sega vor dem Untergang zu bewahren. Dieser traurige Vorfall soll keine merklichen Auswirkungen auf Segas Geschäftspolitik haben, dennoch ist ihm ein Platz in den Herzen der Fans und Spieler gewiss.
(jt)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.