Shooter im Irak - EA-Spiel wurde eingestellt

Electronic Arts wird einen bisher nicht angekündigten Shooter im Irak Krieg nicht fertig stellen.

von Daniel Raumer,
10.08.2010 13:07 Uhr

Six Days in FallujahSix Days in Fallujah

Der Hersteller Electronic Arts (EA) ließ offenbar in der Vergangenheit an einem Shooter arbeiten, der als Schauplatz den Irak haben sollte. Das Projekt wurde dann aber eingestellt, weil EA das Setting doch zu heikel erschien. Das behauptet zumindest Danny Bilson, der zu diesem Zeitpunkt für EA arbeitete, in einem Interview. Bilson arbeitet inzwischen für THQ.
Im Gespräch sagt Bilson, dass das Thema auch für viele Amerikaner zu sensibel sei.

Ähnliches Schicksal ereilte auch das Spiel Six Days in Fallujah, das sich mit der Schlacht um die gleichnamige irakische Stadt beschäftigen sollte. Hier war dem Publisher Konami die Thematik offenbar auch zu delikat, sodass man die Unterstützung wieder entzog.


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.