Skype - Google und Facebook an Kauf interessiert

Nach dem verschobenen Börsengang von Skype liebäugeln nun Google und Facebook mit dem Kauf des Voice-over-IP-Unternehmens.

von Julian Freudenhammer,
05.05.2011 18:26 Uhr

Laut der Nachrichtenagentur Reuters prüfen sowohl Google, als auch Facebook die Übernahme von Skype. Auch die Bildung eines Gemeinschaftsunternehmens wäre denkbar. Angeblich befinden sich beide Unternehmen bereits in Gesprächen mit dem Voice-over-IP-Dienstleister. Skype soll derzeit zwischen drei und vier Milliarden Dollar wert sein; Der bald geplante Börsengang soll eine weitere Milliarde Dollar in die Kassen spülen. Inwiefern Skype im Falle einer Übernahme in das Angebot von Google oder Facebook integriert werden soll, ist nicht klar.

Dies ist nicht das erste Übernahme-Angebot gegenüber Skype. Im August 2010 hatte bereits der Router- und Netzwerk-Spezialist Cisco Interesse an dem Unternehmen bekundet. Das damalige Angebot lag angeblich bei ca. 5 Milliarden Dollar. Auch Google habe einen Kauf angeblich in Erwägung gezogen, fürchtete aber, dass die Wettbewerbsaufsicht den Zusammenschluss beider Firmen nicht toleriert hätte.


Kommentare(57)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.