Spieler sehen weniger fern - PC und Konsolen schnappen sich TV-Zeit

von Roland Austinat,
31.08.2004 21:51 Uhr

Nach einer heute veröffentlichten Studie von Ziff Davis Media sehen PC- und Videospieler weniger fern beziehungsweise nutzen das Internet und Zeitschriften zu Informations- und Unterhaltungszwecken. 26 Prozent der befragten Personen sehen weniger fern, weil sie PC- und Videospiele spielen, 20 Prozent wollen ihren TV-Konsum im nächsten Jahr weiter reduzieren. Die zufällig ausgewählten und befragten 1000 US-Haushalte besitzen außerdem mehr Konsolen als PCs - hochgerechnet sind das 54,5 Millionen Videospielsysteme verglichen mit 52,3 Millionen PCs. Mobiles Spielen mit dem Handy ist im Kommen: Etwa 70 Prozent aller PC- und Videospieler besitzen ein Handy, die Hälfte spielt auch damit, wobei sich 18 Prozent aller Mobiltelefonbesitzer schon ein Handy-Game gekauft haben.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.