Steam - Backup-Funktion bereits integriert

von Walter Reindl,
08.11.2004 11:40 Uhr

Half-Life 2 - Käufer, die ihre Spielversion über einen ATI-Gutschein oder per Kreditkarte beziehen, haben außer den Dateien auf der Festplatte nichts in der Hand, das eine schnelle Neuinstallation ermöglichen könnte. Im Falle eines Plattencrashs müssen bei neu aufgespieltem Betriebssystem alle Steam-Dateien noch einmal aus dem Internet gezogen werden. Mit dem letzten Steam-Update hat Valve nun eine Backup-Möglichkeit in die Vertriebssoftware eingebaut. Unverständlicherweise gibt es nirgendwo einen Hinweis darauf.

Mit einem einfachen Befehl gehts aber trotzdem: Öffnen Sie Start/Ausführen und tragen Sie dort den Befehl steam://backup/ in die Befehlszeile ein, anschließend klicken Sie auf OK und das Backuptool startet. Alternativ funktioniert der Befehl auch in der Adresszeile eines Browsers. Zuerst können Sie die Spiele auswählen, die in das Backup aufgenommen werden sollen. Anschließend bestimmen Sie den Ort, wo die Sicherung auf der Festplatte abgelegt wird. Zu guter letzt legen Sie fest, wie groß die einzelnen Pakete werden sollen. Sie haben die Wahl zwischen CD (640 MByte) oder DVD (4,7 GByte). Anschließend brennen Sie die Teile der Sicherungskopie auf passende Datenträger. Die Rücksicherung erfolgt ganz einfach mit einem Doppelklick auf die erste Datei. So können Sie sich nach einem Festplattendefekt viele Gigabytes an Download ersparen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.