Steam - Valve hat mehr Kunden als World of Warcraft

von Christian Merkel,
08.02.2008 10:29 Uhr

Wenn Marktforschungsagenturen wie die amerikanische NPD Market Research Zahlen zum amerikanischen PC-Spielemarkt veröffentlichen, fehlen immer die Daten der Onlineverkäufe. Dass die trotzdem eine große Relevanz haben, beweist Valve (Half-Life 2, Portal). Der Spielehersteller ist in dieser Disziplin eindeutig Marktführer. Mittlerweile erreicht das Unternehmen laut eigenen Aussagen über 15 Millionen Kunden. Das sind 5 Millionen mehr, als zum Beispiel Blizzard bei World of Warcraft an zahlenden Abonnenten hat. Die hohen Nutzerzahlen machen sich natürlich auch in Valves Geldbeutel bemerkbar: Im Vergleich zum Vorjahr haben die Verkäufe im Weihnachtsgeschäft 2007 um 158 Prozent angezogen.

Die weitere Strategie ist auch schon fest gezimmert: Valve erklärt, dass auch 2008 die Kundenbindung mit weiteren Community-Funktionen bei Steam vorangetrieben wird. Mehr Steamtitel bedeuten natürlich auch mehr Kunden. Deswegen bietet Valve mit Steamworks eine kostenlose Entwicklerbibliothek an, mit der Programmierer Steamfunktionen wie Statistiken, Kopierschutzmaßnahmen und Voice Chat einfach in ihre Spiele integrieren können.


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.