SupCom: Forged Alliance - Besuch der Seraphim-Bomber

Das Addon zum Echtzeit-Strategiespiel Supreme Commander lässt die Alienrasse der Seraphim auf die Erde los. Neben massenhaft neuen Einheiten gibt's grafische Verbesserungen.

von Frank Maier, Michael Graf, Christian Schmidt,
12.07.2007 08:29 Uhr

110 Einheiten reichen anderen Entwicklern für drei bis vier ganze Spiele. Gas Powered Games macht damit ein einzelnes Addon. Das bringt den Truppenzähler des Echtzeit-Strategiespiels Supreme Commander dann nah an die 400er-Grenze. Die meisten der neuen Einheitentypen in Forged Alliance gehören zur vierten Fraktion, der Seraphim, die in der Handlung des Addons die Menschheit überfallen. Angesichts der erdrückenden Macht der fiesen Aliens sehen sich die Streithähne von UEF, Cybran und Aeon gezwungen, zähneknirschend zusammenzuarbeiten – eine geschmiedete Allianz („Forged Alliance“) eben.

Die Seraphim unterscheiden sich hauptsächlich optisch von den bekannten Fraktionen, funktionell ändert sich wenig. Eine der drei experimentellen Supereinheiten der Aliens ist ein noch namenloser Bomber, der mit einer einzelnen, bläulich züngelnden Explosion eine ganze Armee auslöscht. Auch jede der drei bestehenden Parteien soll eine neue Experimentaleinheit bekommen. Bei den Cybran ist das der Megalith, eine größere Variante der Monkey-Lord-Spinne, der Eier legen kann, aus denen dann Truppen schlüpfen.

Für die Seraphim poliert Gas Powered Games mit Forged Alliance auch die Grafik des Hauptprogramms auf. Die Explosionen wurden überarbeitet, um Raketenschweife wabert nun Hitzeflimmern, die Alien-Vehikel glänzen mit neuen Reflektionseffekten.

Das Addon umfasst sechs Operationen, jede in drei bis fünf Missionen unterteilt. 15 bis 20 Stunden sollen Veteranen daran spielen. Im Multiplayer-Modus gibt’s nun Karten, die 65mal so groß sind wie das normale Format. „Wir rechnen damit, dass man daran zwei bis drei Tage spielt“, kommentiert der Producer Jeremy Ables trocken.

An der Welt von Supreme Commander scheint Gas Powered Games jedenfalls Gefallen gefunden zu haben. „Wir haben 1.000 Seiten Rahmenstory für das Universum“, sagt Jeremy Ables, „die Serie wird weitergehen.“

Genre:

Echtzeit-Strategie

Publisher:

THQ

Entwickler:

Gas Powered Games

Release:

November 2007


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.