Super Mario 64 - Speedrunner bietet 1.000 Dollar Glitch-Prämie

Super Mario 64 ist mittlerweile so alt, dass das Auffinden neuer Glitches im Spiel eine echte Seltenheit geworden ist. Deshalb bietet ein Speedrunner nun demjenigen Spieler 1.000 US-Dollar an, der einen jüngst entdeckten Glitch reproduzieren kann.

von Tobias Ritter,
06.08.2015 15:08 Uhr

Ein Speedrunner bietet demjenigen Spieler, der einen Glitch in Super Mario 64 reproduzieren kann, eine nicht unwesentliche Belohnung an.Ein Speedrunner bietet demjenigen Spieler, der einen Glitch in Super Mario 64 reproduzieren kann, eine nicht unwesentliche Belohnung an.

Super Mario 64 ist mittlerweile seit fast 20 Jahren auf dem Markt. Man könnte also annehmen, dass zwischenzeitlich sämtliche Glitches und Fehler im Spiel gefunden wären. Ein Live-Streamer namens DOTA_TeaBag hat allerdings kürzlich im Rahmen einer Twitch-Sendung das Gegenteil bewiesen - und damit offensichtlich die Aufmerksamkeit der Speedrunning-Community auf sich gezogen.

Und da »neue« Glitches in einem derart alten Spiel wie Super Mario 64 eine echte Rarität sind, bietet der Speedrunner pannenkoek2012 demjenigen, der das Prozedere wiederholen und aufzeichnen kann, eine Prämie in Höhe von 1.000 US-Dollar an. Er selbst, so der YouTuber-Nutzer, sei unglücklicherweise nicht dazu in der Lage gewesen, den Upwarp in Tick Tock Clock zu reproduzieren.

Einige Bedinungen hat pannenkoek2012 jedoch: Der reproduzierte Glitch muss als .m64- und .st-Datei eingereicht werden. Weitere Details zum Prozedere finden sich in der Videobeschreibung auf YouTube.

Super Mario 64 Nintendo 64 ansehen


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.