Telekom: 24,5 Milliarden Euro Miese

von Daniel Visarius,
14.11.2002 14:18 Uhr

Die Telekom machte in den ersten neun Monaten 2002 einen Verlust von 24,5 Milliarden Euro. Das gab der neue Vorstandvorsitzende Kai-Uwe Ricke bekannt. Der Fehlbetrag ist der größte Schuldenberg, den je ein im deutschen Aktienindex DAX notiertes Unternehmen angehäuft hat.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.