Terminator: Genisys - Produzentin möchte die Reihe neu ausrichten

Nach dem mäßigen Kinoerfolg von Terminator: Genisys mit Arnold Schwarzenegger steht die Filmreihe vor dem Aus. Nun spricht Produzentin Dana Goldberg über eine TV-Serie als Neuausrichtung der Reihe.

von Vera Tidona,
07.10.2015 14:25 Uhr

Produzentin Dana Goldberg möchte die Terminator-Reihe mit einer TV-Serie neu ausrichten.Produzentin Dana Goldberg möchte die Terminator-Reihe mit einer TV-Serie neu ausrichten.

Erst kürzlich sorgte der Bericht über das Ende der »Terminator«-Filmreihe für Diskussionen. Nun meldet sich Produzentin Dana Goldberg auf der Media Leadership Conference von The Wrap zu Wort und versprach, dass die Terminator-Reihe keinesfalls tot sei, sie werde nur neu ausgerichtet. Dabei deutet sie eine Fernsehserie an.

Mehr dazu:Terminator-Pläne für Fortsetzungen auf Eis gelegt

"»Ich würde nicht sagen, auf Eis gelegt, sondern mehr eine Neuausrichtung. Haben wir vor, den nächsten Schritt bei Terminator zu machen? Ja, haben wir«, so Goldberg. »Wir sind insgesamt gesehen glücklich über das internationale Einspielergebnis. Ob ich mir ein besseres Einspielergebnis in den USA gewünscht hätte? Absolut. Glücklicherweise leben wir in einer Welt, in der die heimischen Zahlen nicht mehr die Bedeutung besitzen wie vor 10 bis 15 Jahren. Ich sage damit nicht, dass sie unbedeutend wären, aber wir haben einen weltweiten Markt. In Bezug auf den internationalen Markt hat Terminator seine Aufmerksamkeit erhalten, aber wir nehmen auch die heimischen Zahlen ernst.«"

Grund für die Entscheidung ist das aus Dana Goldbergs Sicht enttäuschende Einspielergebnis von »Terminator: Genisys« mit Arnold Schwarzenegger, der die populäre Filmreihe mit einer neue Trilogie und einer zusätzlichen TV-Serie bereichern sollte. Auch wenn der Film dank internationaler Einspielergebnisse weltweit auf über 440 Millionen US-Dollar kommt, spielte der Film in den USA gerade einmal 89 Mio. US-Dollar ein, weniger als die Produktionskosten von rund 155 Mio. US-Dollar. Die eher durchwachsenen Kritiken taten ihr Übriges dazu.

Nun suchen Paramount Pictures und Skydance Productions nach einer Lösung für das Problem. Schließlich möchte man die »Terminator«-Reihe neu ausrichten und scheint dabei die geplante Fernsehserie weiterhin im Auge zu haben.

"»Wenn wir bei Skydance über Filme sprechen, dann sprechen wir über Universen, über Franchises. Auch die Idee einer TV-Serie passt demnach in dieses Universum. Wir werden die Produktion nicht vor nächstem Jahr beginnen, weil es dumm wäre, nicht auf das zu hören, was das Publikum zu sagen hat.«"

Die Idee einer »Terminator«-Serie ist nicht neu. So basiert die TV-Serie »Terminator: Die Sarah-Connor-Chroniken« auf den ersten beiden »Terminator«-Filmen von Regisseur James Cameron. Jedoch wurde die Serie mit Lena Heady in der Titelrolle mangels Zuschauerinteresse nach nur zwei Staffeln wieder eingestellt. Es bleibt also spannend, welche Ideen nun in eine möglich neue Serie fließen werden.

Terminator: Genisys - Bilder zum Kinofilm ansehen

Terminator: Genisys - Trailer-Reaktion: So fanden wir den ersten Trailer 8:52 Terminator: Genisys - Trailer-Reaktion: So fanden wir den ersten Trailer


Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.