Twitch - Verkauft ab sofort Spiele, so funktioniert’s

Auf der Streaming-Plattform Twitch können ab sofort auch Spiele und Ingame-Inhalte für Free2Play-Titel gekauft werden. Die Streamer erhalten eine Provision.

von Stefan Köhler,
05.04.2017 16:08 Uhr

Twitch verkauft ab sofort auch Videospiele an Zuschauer.Twitch verkauft ab sofort auch Videospiele an Zuschauer.

Wie angekündigt verkauft Amazons Streaming-Plattform Twitch ab sofort Videospiele. Statt einem übersichtlichen Marktplatz wie bei Steam und Co. werden die Spiele innerhalb der Kanäle verkauft. Welches Angebot zum Start verfügbar ist, zeigt eine offizielle Liste.

Der Sinn dahinter: Zuschauer sollen den Streamern beim Spielen zuschauen, ein Button unterhalb der Übertragung führt zum Kaufmenü. Wer vom gezeigten Inhalt überzeugt wird, ist also nur ein Klick vom Spiel selbst entfernt. Bei Spielen ab 5 Euro oder mehr gibt es zudem noch eine Twitch-Lootbox mit Zufallsitems wie Emotes und Profilverschönerungen. Der Streamer profitiert ebenfalls und erhält 5 Prozent des Kaufpreises als Provision.

Das Angebot

Die gekauften Spiele werden über die Twitch-Desktop-App ausgeliefert, die Installation eines weiteren Spiele-Clients wird also vorausgesetzt. Dazu kommen weitere Konten je nach Spiel, beispielsweise Uplay für Ubisoft-Spiele oder ein Hi-Rez-Account für Smite und Paladins.

Neben Buy2Play-Titeln sind auch Free2Play-Spiele Teil des Angebots. Bei einem Einkauf gibt es dann Ingame-Inhalte für die Free2Play-Spiele. Unterhalb finden sich die ersten über Twitch verkauften Spiele:

Twitch - Die größten Livestream-Fails, Teil 3 7:03 Twitch - Die größten Livestream-Fails, Teil 3


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...